Warum kann Calciumchlorid CaCl2 als Calciumchlorid-Trocknungsmittel verwendet werden?

- Apr 07, 2016-

Calciumchlorid (CaCl2) ist ein weißes Pulver, Granulat, Flocken oder Block. Aufgrund seiner bestimmten Eigenschaften von Calciumionen kann es sich mit etwas Wasser zu Kristallwasser CaCl2 · nH2O verbinden, n = 1,2,4,6 Calciumchlorid (CaCl2) hat eine hohe Wasserlöslichkeit: 100 ° g Wasser können bei 0 ° C 59,5 g Calciumchlorid und 100 g Wasser 159 g Calciumchlorid bei 100 ° C lösen. Es kann Hydrate bilden, die 1, 2, 4 und 6 Kristallwasser enthalten, und ihre Temperaturbereiche sind: CaCl 2 · 6H 2 O ist niedriger als 29 ° C; CaCl 2 · 4H 2 O: 29–45 ° C; CaCl 2 • 2H 2 O: 45–175 ° C; CaCl 2 • H 2 O, über 200 ° C. Die große Löslichkeit von Kalziumchlorid bestimmt seine Fähigkeit, Feuchtigkeit im festen Zustand zu absorbieren (trocknen) und reagiert nicht leicht mit anderen Substanzen, so dass CaCl 2 als Kalziumchlorid-Trockenmittel verwendet werden kann.


Calciumchlorid-Trockenmittel (CaCl2) Anwendung: Geeignet zum Trocknen von Kohlenwasserstoffen, Olefinen, Aceton, Ethern und neutralen Gasen.


Kalziumchlorid-Trockenmittel (CaCl2) kann nicht getrocknet werden: Es bildet einen Komplex mit Alkohol, Phenol, Amin, Amid und einigen Aldehyden und Ketonen, so dass es nicht zum Trocknen dieser Verbindungen verwendet werden kann. Seine Industrieprodukte können alkalische Substanzen enthalten, daher kann es nicht verwendet werden. Die Säure trocknen.